Rachel Ashley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rachel Ashley (* 4. Juli 1964 in den USA) ist eine ehemalige Pornodarstellerin. Pseudonyme, unter denen sie gearbeitet hat, sind Rachel Orion, Ashley Summer, Ashley Summers oder Rhonda Vanderbildt.

Sie debütierte 1983 im Pornogeschäft im Film Fleshdance im Alter von 19 Jahren. Im September 1983 war sie auf dem Titelcover der Adult Cinema Review abgebildet und schaffte es gut zwei Jahre später im Dezember 1985 auf den Titel von Expose XXX Video. 1983 besang sie als Rhonda Vanderbildt die Single Golden Girls für den gleichnamigen Film. Im Jahr 1984 erhielt Ashley mit dem AVN Award, dem XRCO Award und dem AFAA Award gleich mehrere Auszeichnungen. Als sie sich 1989 aus dem Pornobusiness zurückzog, hatte sie in mehr als 75 Pornoproduktionen mitgewirkt.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1984: AVN Award – Best New Starlet
  • 1984: XRCO Award – Actress (Single Performance) für Every Woman Has A Fantasy
  • 1984: AFAA Award – Beste Darstellerin (Best Actress) für Every Woman Has A Fantasy

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1983: Fleshdance
  • 1983: Alexandra
  • 1983: Golden Girls
  • 1984: Every Woman Has a Fantasy
  • 1984: Breaking It
  • 1985: Corporate Assets
  • 1985: The Sperminator
  • 1986: I Wanna Be a Bad Girl
  • 1987: Transverse Tail
  • 1987: Slumber Party Reunion
  • 1987: Deep Inside Rachel Ashley
  • 1988: Shaved Sinners
  • 1989: Slick Honey

Weblinks[Bearbeiten]