Rahmen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rahmen steht für:

  • allgemein eine seitliche Einfassung, die Zarge
  • eine oftmals künstlerische Begrenzung aus Holz, Metall oder Kunststoff, um ein Bild zu halten und zu schützen, der Bilderrahmen
  • ein tragendes Element im Bauwesen (oft zur Abtragung von lotrechten und horizontalen Lasten), siehe Rahmen (Bauwesen)
  • den Teil eines Fensters, der das Glas fasst, siehe Fensterrahmen
  • Türrahmen, den feststehenden Teil einer Tür als ganzes, siehe Türzarge
  • das Teil des Bettes, das die Matratze umspannt, siehe Bettgestell
  • Schnittholz mit bestimmten Dimensionen zum Einsatz als Bauholz und allgemein in der Tischlerei, siehe Kantholz
  • das tragende Grundgerüst von Fahrzeugen, auf das dann weitere Teile montiert werden, siehe Fahrgestell
  • speziell der Grundaufbau des Fahrrads bzw. Motorrads, der Fahrradrahmen bzw. Motorradrahmen
  • ein Gebinde für diverse Getränkeflaschen, siehe Gebinde
  • eine Methode bei der Schuhherstellung: rahmengenähte Schuhe, siehe Machart
  • ein Maß beim Pferd, siehe Exterieur (Pferd)
  • eine Signal- bzw. Datenstruktur bei der Nachrichtenübermittlung, engl. frame, siehe Rahmen (Nachrichtentechnik)
  • die äußerlichen Gegebenheiten und die Vereinbarungen zwischen Psychotherapeut und Patient in einer psychoanalytischen Therapie oder Sitzung, siehe Rahmen (Psychoanalyse)
  • der Bezug für Erinnerungen im Reframing, eine psychotherapeutische Technik, siehe Umdeutung (Psychologie)
  • eine literarische Methode, in welcher eine oder mehrere Binnenerzählungen durch eine umschließende Einheit (Rahmenhandlung) eingefasst sind, siehe Rahmenerzählung


Rahmen ist der Familienname folgender Personen:


Siehe auch:

 Wiktionary: Rahmen – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.