Raymond Orteig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charles Lindbergh (links) und Raymond Orteig

Raymond Orteig (* 1870; † 1939) war ein Pariser Hotelier, welcher 1919 die Summe in Höhe von 25.000 US-Dollar als Preis für den ersten Flug über den Atlantik (New York Paris) stiftete. Dieser „Orteig-Preis“ wurde später als Lindberghpreis bekannt und fand seine Fortsetzung im X-Prize.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.charleslindbergh.com/plane/orteig.asp