Revolutionsgarde (Libyen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Libysche Revolutionsgarde war eine libysche Militäreinheit, die angeblich aus Angehörigen des Stamms der Guededfa, dem auch Muammar al-Gaddafi angehörte, zusammengesetzt ist und Gaddafi direkt unterstellt war.[1]

Nach Angaben des Centers for Strategic and International Studies (CSIS) dienten in der Einheit circa 3.000 Soldaten und verfügten über Panzer, gepanzerte Transporter und Boden-Luft-Raketen.[1]

Die Revolutionsgarden kämpften auf der Seite von al-Gaddafi im Libyschen Bürgerkrieg.[2]

Kommandanten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Christoph Ehrhardt und Thomas Gutschker: Loyal zum Stamm, nicht zum Regime. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 23. Februar 2011, abgerufen am 24. Februar 2011 (deutsch).
  2. a b Ghadhafi verbrachte seine letzten Tage mit Teekochen. In: Neue Zürcher Zeitung. 25. Oktober 2011, abgerufen am 25. Oktober 2011 (deutsch).