Richard Spiers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aquarell Karnac - Große Säulenhalle (1866)

Richard Phené Spiers (* 19. Mai 1838 in Oxford; † 3. Oktober 1916 in London) war ein britischer Architekt und Aquarellmaler.

Spiers studierte zunächst in London und von 1858 bis 1861 in Paris bei Jean-Louis Pascal. Seit seinem Studium stellte er fast jedes Jahr in der Royal Academy in London aus, wo er von 1870 bis 1906 die Architekturschule leitete.

Spiers veröffentlichte auch mehrere Fachzeitschriften, unter anderem "Architect. Drawing" und "Architecture, East and West".

Werke[Bearbeiten]

Spiers war als Architekt für die Erweiterung der Umberland Hall in Warwickshire und den Umbau und die Erweiterung des Beckett Hospital in Barnsley verantwortlich. Zwei seiner Aquarelle, das eine aus dem Jahr 1884, sind im Victoria and Albert Museum in London ausgestellt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]