Risshō-Universität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehlt

Risshō-Universität
Gründung 1580/1872
Trägerschaft privat
Ort Shinagawa, Tokio
Studenten 10.915
Mitarbeiter 512
davon Professoren 147
Website www.ris.ac.jp
Campus der Risshō-Universität

Im Jahre 2002 konnte die Risshō-Universität (立正大学, Risshō daigaku) ihr 130 jähriges Bestehen feiern und gehört somit zu den ältesten Universitäten Japans. Als Priesterseminar der Nichiren-shū, einer Schule des Nichiren-Buddhismus, reichen ihre Ursprünge jedoch bis in das Jahr 1580 zurück.

Einer ihrer ehemaligen Direktoren (Tanzan Ishibashi) war von 1956 bis 1957 der 55. Premierminister Japans. Dieser galt als bedeutender Wirtschaftsexperte und trat seinerzeit vehement für die Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen zu China ein.

Der Hauptcampus der Universität befindet sich in Shinagawa, Tokio (35° 37′ 16″ N, 139° 43′ 23″ O35.621119444444139.72311666667Koordinaten: 35° 37′ 16″ N, 139° 43′ 23″ O) sowie Kumagaya in der Präfektur Saitama (36° 6′ 29″ N, 139° 21′ 51″ O36.108072222222139.36417777778).

Fakultäten[Bearbeiten]

Partneruniversitäten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Risshō-Universität – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien