Robert S. Ledley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert Ledley

Robert Steven Ledley (* 28. Juni 1926 in New York City; † 24. Juli 2012 in Kensington, Maryland) war ein US-amerikanischer Physiologe und Erfinder. Er besaß eine Vorreiterrolle bei der Nutzung der elektronischen digitalen Computer in Biologie und Medizin.

Leben[Bearbeiten]

Er war Professor für Physiologie und Biophysik und Professor für Radiologie an der Georgetown University im Fachbereich Medizin. Im Jahr 1959 schrieb er zwei einflussreiche wissenschaftliche Artikel: "Reasoning Foundations of Medical Diagnosis" (mit Lee B. Lusted) und "Digital Electronic Computer in Biomedical Science". Beide Artikel ermunterten biomedizinische Forscher und Ärzte, sich der Computer-Technologie zu bedienen. 1960 gründete er die National Biomedical Research Foundation (NBRF), eine Non-Profit-Forschungs-Organisation zur Förderung der Nutzung von Computern und elektronischen Geräte in der biomedizinischen Forschung. Ledley war auch der Herausgeber von mehreren großen peer-reviewed biomedizinischen Zeitschriften.

Entwicklungen[Bearbeiten]

Ledley entwickelte den ersten Ganzkörper-Computertomographen und einen Computer, der die Analyse von Chromosomen automatisierte. 1965 begann er damit, die erste Sequenzdatenbank anzulegen, den Atlas der Proteinsequenz und -struktur. 1984 gründete er die Protein Information Resource.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Im Jahr 1990 wurde Ledley in die National Inventors Hall of Fame aufgenommen.
  • 1977 wurde ihm die National Medal of Technology verliehen.

Publikationen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Computers in Biology and Medicine/Journal Vol 1, 1992
  • Fortran IV programming, 1966
  • Use of computers in biology and medicine, 1965
  • Cross-sectional anatomy, 1977
  • Engineering analysis of dental forces, 1969
  • Programming and utilizing digital computers, 1962
  • A digitalization, systematization and formulation of the theory and methods of the propositional calculus, 1954

Weblinks[Bearbeiten]