Roppongi Hills Mori Tower

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mori Tower

Der Roppongi Hills Mori Tower (jap. 六本木ヒルズ森タワー, Roppongi Hiruzu Mori Tawā) ist ein Wolkenkratzer in dem Gebiet Roppongi Hills des Stadtteils Roppongi in Tokio.

Der Mori Tower ist 238 m hoch und hat 54 Stockwerke mit insgesamt 380.000 m² Fläche (4500 m² / Etage).

Das Gebäude beherbergt unter anderem das Mori-Kunstmuseum, einen Kinokomplex, Restaurants und Cafes, Läden und Niederlassungen von Goldman Sachs, Lehman Brothers, TV Asahi, J-WAVE, Konami, Rakuten, Livedoor und Yahoo! Japan.

Die untersten sechs Etagen des Towers sind von Geschäften und Restaurants belegt. Die obersten sechs Ebenen sind Sitz des Mori-Kunstmuseums, das sich vor allem zeitgenössischer Kunst widmet. Von einer Aussichtsplattform aus hat man einen guten Überblick auf die Stadt. Die dazwischen liegenden 40 Etagen beherbergen Büros. Ein neuer Ausgang des Bahnhof Roppongi führt in ein gläsernes Atrium, in dem sich zahlreiche große Fernsehbildschirme und Treppen sowie mehrere Läden und Restaurants befinden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mori Tower – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

35.660388888889139.72902777778Koordinaten: 35° 39′ 37″ N, 139° 43′ 45″ O