Rosa Yassin Hassan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rosa Yassin Hassan (arabisch ‏روزا ياسين حسن‎, DMG Rūzā Yāsīn Ḥasan‎; * 1. Dezember 1974 in Damaskus, Syrien[1]) ist eine syrische Autorin und Menschenrechtsaktivistin.[2]

Leben[Bearbeiten]

Yassin wurde 1974 in Damaskus geboren und machte 1998 ihren Abschluss im Fach Architektur.[1] Seit den 1990er Jahren schrieb sie Kurzgeschichten und Romane. Sie ist eine Frauenrechtlerin und gründete die syrische Vereinigung Frauen für Demokratie. 2009 nahm sie an dem Schreibwettbewerb für 39 arabische Autoren unter 40 Jahren teil, der in Beirut von der UNESCO unter dem Titel Beirut 39 ausgelobt worden war.

Über die Entwicklungen in Syrien während des Bürgerkrieges im Juni und Juli 2012 schrieb sie am 13. August 2012 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.[3]

Mithilfe der Heinrich-Böll-Stiftung gelang der Autorin im Herbst 2012 die Flucht nach Deutschland.[2] Zurzeit ist sie Gast der Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte.[4][2][5]

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1992 und 1994: Syrischer Literaturpreis, Kategorie: Kurzgeschichte

Werke[Bearbeiten]

  • مجموعة قصصية بعنوان: سماء ملوثة بالضوء‎, Damaskus 2000.
(Ein lichtverseuchter Himmel. Kurzgeschichten.)
  • أبنوس‎, Damaskus 2004.
  • نيغاتيف: من ذاكرة المعتقلات السياسيات (رواية توثيقية)‎, Damaskus 2008.
(Negativ: Die Gedächtniskraft der weiblichen politischen Gefangenen. [Tatsachenroman].)
  • حراس الهواء‎, Beirut 2009. (Huras al-Hawa)
    • deutsch: Wächter der Lüfte. Roman. Aus dem Arabischen von Stephan Milich und Christine Battermann. Alawi Verlag, Köln 2013, ISBN 978-3-941822-10-8.[7]
  • بروفا: رواية‎, Beirut 2011, ISBN 9789953215068. J
(Probe, Roman.)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Vita. In: www.kebreet.net, 5. September 2011, abgerufen am 17. August 2013 (in arabischer Sprache).
  2. a b c Laura Overmeyer (Interviewerin); Mona Rahmy (Übersetzerin): Von der Magie berührt: Interview mit der syrischen Schriftstellerin Rosa Yassin Hassan. In: Qantara.de, 13. Juni 2013, abgerufen am 17. August 2013.
  3. Rosa Yassin Hassan: Ein Sumpf aus Gerüchten. In: FAZ, 13. August 2012, Seite 29. (Online-Version, abgerufen am 17. August 2013)
  4. Rundbrief Juni 2013 (PDF; 485 kB). In: Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte, abgerufen am 17. August 2013.
  5. Der Blog von Rosa: Gräueltaten in Syrien. In: ARD Mediathek, abgerufen am 17. August 2013.
  6. Lena Bopp: Der Duft von Kaffee und Kardamom. In: FAZ, 1. September 2011 (Online-Version, 13. August 2012, abgerufen am 17. August 2013)
  7. Liebe in der Zeit der Unterdrückung in FAZ vom 18. Juli 2013, Seite 26