Rußalbatros

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rußalbatros
Rußalbatros (Phoebetria palpebrata)

Rußalbatros (Phoebetria palpebrata)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Röhrennasen (Procellariiformes)
Familie: Albatrosse (Diomedeidae)
Gattung: Rußalbatrosse (Phoebetria)
Art: Rußalbatros
Wissenschaftlicher Name
Phoebetria palpebrata
(Forster, 1785)

Der Rußalbatros (Phoebetria palpebrata) ist ein Vogel aus der Familie der Albatrosse. Er erreicht eine Körpergröße von 71 cm und eine Flügelspanne von 208 cm. Während Rücken und Unterseite aschgrau gefärbt sind, ist das Gefieder am Kopf dunkel gräulich-braun und ein weißer Ring umgibt das Auge. Die gräulich-braunen Flügel haben schwärzere Handschwingen und der lange Schwanz ist schwarz. Der ebenfalls schwarze Schnabel hat eine blaßblaue Linie.

Verbreitet ist der Rußalbatros in den südlichen Ozeanen zwischen 55° und 35° S verbreitet. Er brütet auf Inseln wie Südgeorgien, Bouvet, Macquarie, Kerguelen, Heard und Campbell.

Der Rußalbatros und der Dunkelalbatros gelten als die Albatrosarten mit der anmutigsten Flugfähigkeit.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Phoebetria palpebrata – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien