Rui Naiwei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rui Naiwei (chinesisch 芮乃偉 / 芮乃伟Pinyin Ruì Nǎiwěi; * 28. Dezember 1963 in Shanghai, Volksrepublik China) ist die wahrscheinlich stärkste weibliche Go-Spielerin der Welt.

Mit dem Go begann sie 1975 im Alter von 11 Jahren. 1985 wurde sie zu einer professionellen Go-Spielerin. 1988 erreichte sie als erste Frau den Rang eines 9. Dan. 1989 emigrierte sie von China nach Japan. 1992 gelangte sie ins Halbfinale des internationalen Ing Cup. Später wanderte sie mit ihrem Mann Zhujiu Jiang nach Südkorea aus, wo sie die Wettbewerbe der Frauen dominierte und 2 offene Männerturniere gewann: den Kuksu Cup (1999) und den Maxim Cup (2004), bei dem sie ein Jahr zuvor dort ihrem Mann unterlag.

Weblinks[Bearbeiten]