Russ Abbot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Russ Abbot's Madhouse
  UK 41 05.11.1983 (7 Wo.)
I Love a Party
  UK 12 23.11.1985 (9 Wo.)
Singles[1]
A Day in the Life of Vince Prince
  UK 61 06.02.1982 (2 Wo.)
Atmosphere
  UK 7 29.12.1984 (13 Wo.)
All Night Holiday
  UK 20 13.07.1985 (7 Wo.)

Russ Abbot (* 16. September 1947 in Chester; eigentlich Russell Roberts) ist ein britischer Musiker, Komiker und Schauspieler.

Als Schlagzeuger gründete Abbot die Black Abbots, die 1977 ihren ersten Plattenvertrag unterzeichneten. Später trat er als Komiker in Erscheinung und gewann fünfmal den Fernsehpreis Funniest Man on Television.

Ab 1980 brachte Abbot einige Alben als Solokünstler heraus. Darüber hinaus spielte er in zahlreichen Fernsehserienproduktionen und erhielt bald seine eigene Russ Abbot Show, die ein Millionenpublikum anzog.

Vor einigen Jahren kaufte Abbot die Aufführungsrechte für seinen Hit „Atmosphere“ zurück und verweigert jegliche Einwilligung, dass er im Radio gespielt werde; er meint, „Atmosphere“ repräsentiere nicht seine wahren Fähigkeiten.

Auf der Bühne spielte Abbot unter anderem den Alfred P. Doolittle in My Fair Lady und den Erzähler in der Rocky Horror Show.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1972: Who Do You Do (Fernsehserie)
  • 1976: What's On Next (Fernsehserie)
  • 1979: The Freddie Starr Variety Madhouse (Fernsehserie)
  • 1980: Madhouse (Fernsehserie)
  • 1986: The Russ Abbot Show (Fernsehserie)
  • 1993: September Song (Fernsehserie)
  • 1996: Married for Life (Fernsehserie)
  • 2001: TV to Go (Fernsehserie)

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b British Hit Singles & Albums, 18th Edition, Guinness World Records Limited 2005, ISBN 9781904994008

Weblinks[Bearbeiten]