Russell-Fjord

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Russell-Fjord
Russell Fiord
Blick von der Disenchantment Bay auf die Öffnung zwischen Hubbard-Gletscher und Festland zum Russell-Fjord

Blick von der Disenchantment Bay auf die Öffnung zwischen Hubbard-Gletscher und Festland zum Russell-Fjord

Gewässer Disenchantment Bay
Landmasse Festland Nordamerika
Geographische Lage 59° 56′ N, 139° 22′ W59.932312-139.373932Koordinaten: 59° 56′ N, 139° 22′ W
Russell-Fjord (Alaska)
Russell-Fjord
Breite ca. 3,5 km
Länge ca. 50 km
Zuflüsse Beasley Creek, Hidden Glacier
Karte der Yakutat Bay mit der Disenchantment Bay im Nordosten und dem südlich daran anschließenden Russell-Fjord

Karte der Yakutat Bay mit der Disenchantment Bay im Nordosten und dem südlich daran anschließenden Russell-Fjord

Der Russell-Fjord (englisch Russell Fiord) ein Fjord im Nordwesten der Panhandle von Alaska.

Der Fjord mündet in die Disenchantment Bay im Nordosten der Yakutat Bay. Die Öffnung zur Disenchantment Bay wird periodisch am Gilbert Point vom Hubbard-Gletscher verschlossen. Der am 14. August 2002 erfolgte Bruch des Hubbard-Gletschers, der den Russell-Fjord für rund einen Monat von der Disenchantment Bay abgeschnitten hatte, war der bisher zweitgrößte von Menschen dokumentierte Gletscherlauf.[1][2]

Der Kongress der USA wies 1980 den Fjord und das ihn umgebende Gebiet mit einer Gesamtfläche von 1411 km² im Rahmen des Alaska National Interest Lands Conservation Act als Wilderness Area, der strengsten Klasse von Naturschutzgebieten der Vereinigten Staaten, in der die menschlichen Eingriffe in die Natur minimal sind, aus. Die Russell Fjord Wilderness grenzt im Nordwesten an die Wrangell-Saint Elias Wilderness. Sie wird vom United States Forest Service verwaltet.

Der Fjord hat eine Länge von etwa 50 km und eine Breite von etwa 3,5 km. Der Fjord wird vom Zufluss Beasley Creek sowie dem Hidden Glacier gespeist. Rechterhand zweigt der vom East Nunatak-Gletscher und West Nunatak-Gletscher gespeiste Nunatak-Fjord (Nunatak Fiord) ab.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Second-Largest Glacial Flood Worldwide in Historic Times Occurs as Russell Lake Glacier Dam Ruptures (USGS, 16. August 2002)
  2. Hubbard Glacier, Alaska: 2002 closure and outburst of Russell Fjord and postflood conditions at Gilbert Point (agu.org, 14. April 2007)