Süseler See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Süseler See
Der Süseler See - Westteil
Der Süseler See - Westteil
Geographische Lage Süsel, Kreis Ostholstein
Zuflüsse Gösebek
Abfluss Gösebek
Daten
Koordinaten 54° 4′ 30″ N, 10° 43′ 48″ O54.07510.73Koordinaten: 54° 4′ 30″ N, 10° 43′ 48″ O
Süseler See (Schleswig-Holstein)
Süseler See
Fläche 77 haf5
Länge 1,5 kmf6
Maximale Tiefe 9,3 mf10

Der Süseler See ist ein See in der Gemeinde Süsel im Kreis Ostholstein in Schleswig-Holstein. Er liegt im Schleswig-Holsteinischen Hügelland umbegeben von einer hügeligen Moränenlandschaft.

Der See mit einer Größe von etwa 77 ha und einer maximalen Tiefe von 9,3 Metern liegt nordöstlich von Süsel. Er wird befischt und es gibt eine Badestelle.

Die Süseler Schanze - aus Norden

Er wird von der aus Norden kommenden Gösebek durchflossen, die ihn im Süden in Richtung des Taschensees verlässt.

Der See hat eine unregelmäßige ovale Form die von Nordwesten nach Südosten verläuft - dort hat er eine Länge von ca. 1,5 km und (an der schmalsten Stelle) ca. 350 m Breite.

Sonstiges[Bearbeiten]

Auf der Halbinsel am nördlichen Ufer des Sees liegt die Süseler Schanze.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]