SKK Peterburgski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SKK Peterburgski
SKK Peterburgski
SKK Peterburgski
Frühere Namen

W. I. Lenin Sport-Konzert Komplex (1980–1991)

Daten
Ort RusslandRussland Sankt Petersburg, Russland
Koordinaten 59° 52′ 9″ N, 30° 20′ 31″ O59.86916730.341943888889Koordinaten: 59° 52′ 9″ N, 30° 20′ 31″ O
Baubeginn 1979
Eröffnung 19. Mai 1980
Oberfläche Parkett
Eisfläche
Kapazität 25.000 Plätze
Veranstaltungen

Der Sport- und Konzert-Komplex Peterburgski (russisch Спортивно-Концертный Комплекс Петербургский; kurz SKK Peterburgski) ist eine Multifunktionsarena in der russischen Stadt Sankt Petersburg. Sie wurde im Jahre 1979 erbaut. Vor dem Zerfall der Sowjetunion hieß die Halle W. I. Lenin Sport-Konzert Komplex und war somit nach Lenin benannt.

Der Komplex ist eine der größten Multifunktionsarenen in ganz Europa. Die Bauphase der Halle wurde 1979 beendet, die Eröffnung erfolgte am 19. Mai 1980. Die Halle hat einen Durchmesser von 193 Metern, ist 40 Meter hoch und bietet bei Veranstaltungen 25.000 Besuchern Platz, womit sie die größte dauerhaft überdachte Halle Europas ist.

Das Gebäude ist einzigartig, nicht nur wegen seiner Größe, sondern auch wegen der vielen Ereignisse, die innerhalb des Komplexes gehalten werden. Die Halle wurde und wird oft benutzt, um sportliche Hauptereignisse, wie nationale und internationale Wettbewerbe im Fußball, Eiskunstlaufen, Volleyball, Basketball usw., auszurichten. Des Weiteren werden Konzerte, internationale Ausstellungen und Modeschauen abgehalten. Der Hauptsaal des Komplexes hat eine Fläche von 10.000 Quadratmetern, die Vorhalle von 3.500. Ein Konferenzsaal, Pressezentrum, Nachrichtenzentrum, Bars und Cafés erlauben auch eine Organisation von international bedeutsamen Veranstaltungen. Traditionell hat der SKK Petersburgski seit 1995 die St. Petersburg Open, ein Tennisturnier der ATP Tour, zu Gast.

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: SKK Peterburgski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien