Sabina Park

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Fokus2.svg Dieser Artikel wurde am 11. Juni 2014 auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Folgendes muss noch verbessert werden: Das Cricket-Turnier bei den Commonwealth Games 1966 hat nie stattgefunden, da Cricket nur einmal Teil der Commonwealth Games war, nämlich 1998.Das mit der Kapazität stimmt auch nicht, da das Greenfield Stadion nur über eine Kapazität von 25.000 verfügt, der Sabina park hingegen über eine von 30.000. Ich würde daher vorschlagen diesen Artikel auf die Liste der Qualitätssicherung zu setzen. (nicht signierter Beitrag von Chalchiuhtecolotl (Diskussion | Beiträge) 17:45, 11. Jun. 2014 (CEST))

Sabina Park ist ein Cricketstadion in Kingston Jamaika. Die 1930 erbaute und seitdem mehrfach erweiterte Sportstätte stellt zurzeit 21.000 Sitzplätze auf zwei überdachten Tribünen zur Verfügung.

Der letzte große Umbau fand anlässlich des Cricket World Cup 2007 statt. Um hier eines der beiden Halbfinalspiele austragen zu können, wurde die Kapazität um 5000 Sitzplätze gesteigert. Ursprüngliche Pläne eines Ausbaus auf über 30.000 Plätze wurden aus finanziellen Gründen fallen gelassen. Somit ist Sabina Park kleiner als das 2007 fertiggestellte Greenfield Stadion im Trelawny Parish, in dem lediglich Trainingsspiele ausgetragen wurden.

Während der British Empire and Commonwealth Games 1966 fand hier der Cricket-Wettbewerb statt.

Weblinks[Bearbeiten]

17.977908333333-76.782566666667Koordinaten: 17° 59′ N, 76° 47′ W