Salinicoccus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Salinicoccus
Systematik
Domäne: Bakterien (Bacteria)
Abteilung: Firmicutes
Klasse: Bacilli
Ordnung: Bacillales
Familie: Staphylococcaceae
Gattung: Salinicoccus
Wissenschaftlicher Name
Salinicoccus
Ventosa et al. 1990

Salinicoccus ist eine Gattung von Bakterien. Die Typusart ist Salinicoccus roseus.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Arten von Salinicoccus sind kugelförmig mit einem Durchmesser von 0,5 bis 2,5 µm. Sie sind nicht beweglich und bilden keine Sporen. Sie sind strikt aerob, d.h. sie benötigen Sauerstoff. Der Katalase- und Oxidase-Test fällt positiv aus.

Salinicoccus ist gemäßigt halophil (salztolerierend). Die verschiedenen Arten wurden u.a. in Sodaseen und in Salzböden gefunden. Salinicoccus jeotgali und S. lutues wurden aus der koreanischen Fischsauce Jeotgal isoliert. Einige Arten, wie Salinicoccus salsiraiae und S. roseus, reduzieren unter Sauerstoffausschluss Nitrat zu Nitrit. Auch alkaliphile bzw. alkalitolerante Arten sind vorhanden. Salinicoccus alkaliphilus toleriert pH-Werte zwischen 6.5 und 11.5. Bestes Wachstum erfolgt bei pH 9,0.[1] Bei Salinicoccus jeotgali liegen die höchsten Wachstumsraten bei pH 7, wächst aber auch bei pH-Werten zwischen 6,5 und 11,0.[2]

Systematik[Bearbeiten]

Salinicoccus zählt zu der Familie Staphylococcaceae der Ordnung Bacillales. Arten:[3]

Quellen[Bearbeiten]

  1. W. Zhang, Y. Xue, Y. Ma, P. Zhou, A. Ventosa und W. D. Grant: Salinicoccus alkaliphilus sp. nov., a novel alkaliphile and moderate halophile from Baer Soda Lake in Inner Mongolia Autonomous Region, China In: International Journal of Systematic and Evolutionary Microbiology, Vol 52, S. 789-793 IJSEM online
  2. Zubair Aslam, Ju Hyoung Lim1, Wan-Taek Im, Muhammad Yasir, Young Ryun Chung und Sung-Taik Lee: Salinicoccus jeotgali sp. nov., isolated from jeotgal, a traditional Korean fermented seafood In: International Journal of Systematic and Evolutionary Microbiology Vol 57 (2007), S. 633-638 IJSEM online
  3. Euzéby JP. List of Prokaryotic Names with Standing in Nomenclature. Gattung Salinicoccus. Stand: 13. Januar 2013.

Literatur[Bearbeiten]

  • M. Dworkin (Hrsg.): The prokaryotes: a handbook on the biology of bacteria: Firmicutes, Cyanobacteria, Vol. 4, 3rd ed. Springer-Verlag, New York, NY. ISBN 0-3872-5494-3
  • Paul Vos, George Garrity, Dorothy Jones, Noel R. Krieg, Wolfgang Ludwig, Fred A. Rainey, Karl-Heinz Schleifer, William B. Whitman: Bergey's Manual of Systematic Bacteriology Volume 3: The Firmicutes. ISBN 978-0387950419