Salvador Farfán

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Salvador Farfán (* 22. Juni 1932) ist ein ehemaliger mexikanischer Fußballspieler, der meistens im Mittelfeld agierte. Er ist der Vater des Fußballspielers Gonzalo Farfán, der in den 1980er Jahren ebenfalls für den CF Atlante spielte.[1]

Leben[Bearbeiten]

Salvador Farfán stand Anfang der 1960er Jahre (nachweislich zumindest zwischen 1961[2] und 1964[3]) beim CF Atlante unter Vertrag.

Ende 1961 bestritt Farfán die beiden entscheidenden WM-Qualifikationsspiele der mexikanischen Nationalmannschaft gegen Paraguay, die am 29. Oktober und 5. November mit 1:0 und 0:0 erfolgreich absolviert wurden, wodurch „El Tri“ der Sprung zur Fußball-Weltmeisterschaft 1962 gelang. Zwar wurde Farfán für das mexikanische WM-Aufgebot 1962 nominiert, kam dort allerdings nicht zum Einsatz. Überhaupt waren seine beiden Länderspiele gegen Paraguay die einzigen Auftritte im Dress der Nationalmannschaft.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Der CONCACAF Champions Cup 1983 bei RSSSF
  2. Die mexikanischen Länderspiele (1960–1969) bei RSSSF
  3. Bericht und Blog-Einträge anlässlich der Teilnahme des CF Atlante an der Klub-Weltmeisterschaft 2009 (spanisch; vgl. Eintrag vom 15. Dezember 2009, 23:43 Uhr)

Weblinks[Bearbeiten]