Fußball-Weltmeisterschaft 1962/Mexiko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel behandelt die mexikanische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1962.

Qualifikation[Bearbeiten]

Erste Runde[Bearbeiten]

Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten - Mexiko 1934Mexiko Mexiko 0:0
Mexiko 1934Mexiko Mexiko - Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:0

Finalrunde[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 Mexiko 1934Mexiko Mexiko 11:2 5
2 Costa RicaCosta Rica Costa Rica 8:6 4
3 Niederlandische Antillen 1959Niederländische Antillen Niederländische Antillen 2:13 3
Costa Rica - Mexiko 3:0
Mexiko - Niederländische Antillen 7:0
Mexiko - Costa Rica 4:1
Niederländische Antillen - Mexiko 0:0

Interkontinentales Playoff zwischen CONCACAF und CONMEBOL[Bearbeiten]

Mexiko 1934Mexiko Mexiko - Paraguay 1954Paraguay Paraguay 1:0
Paraguay 1954Paraguay Paraguay - Mexiko 1934Mexiko Mexiko 0:0

Mexikanisches Aufgebot[Bearbeiten]

Nummer / Name Damaliger Verein Geburtstag Länderspiele
Torhüter
1  Antonio Carbajal  Club León Mexiko 1934Mexiko 07.06.1929
12  Jaime Gómez  Deportivo Guadalajara Mexiko 1934Mexiko 29.12.1929
22  Antonio Mota  Oro Guadalajara Mexiko 1934Mexiko 26.01.1939
Abwehr
2  Jesús del Muro  CF Atlas Mexiko 1934Mexiko 30.11.1937
3  Guillermo Sepúlveda  Deportivo Guadalajara Mexiko 1934Mexiko 28.02.1934
4  José Villegas  Deportivo Guadalajara Mexiko 1934Mexiko 20.06.1934
5  Raúl Cárdenas  CD Zacatepec Mexiko 1934Mexiko 30.10.1928
13  Arturo Chaires  Deportivo Guadalajara Mexiko 1934Mexiko 14.03.1937
15  Ignacio Jáuregui  CF Atlas Mexiko 1934Mexiko 31.07.1938
Mittelfeld
6  Pedro Nájera  Club América Mexiko 1934Mexiko 03.02.1929
8  Salvador Reyes  Deportivo Guadalajara Mexiko 1934Mexiko 20.09.1936
14  Pedro Romero  Deportivo Toluca Mexiko 1934Mexiko 12.04.1937
16  Salvador Farfán  CF Atlante Mexiko 1934Mexiko 22.06.1932
20  Mario Velarde  Necaxa Mexiko 1934Mexiko 29.03.1940
Angriff
7  Alfredo del Águila  Deportivo Toluca Mexiko 1934Mexiko 03.01.1935
9  Héctor Hernández  Deportivo Guadalajara Mexiko 1934Mexiko 06.12.1935
10  Guillermo Ortiz  Necaxa Mexiko 1934Mexiko 25.06.1939
11  Isidoro Díaz  Deportivo Guadalajara Mexiko 1934Mexiko 14.03.1940
17  Felipe Ruvalcaba  Oro Guadalajara Mexiko 1934Mexiko 16.02.1941
18  Alfredo Hernández  CF Monterrey Mexiko 1934Mexiko 18.06.1935
19  Antonio Jasso  Club América Mexiko 1934Mexiko 11.03.1935
21  Alberto Baeza  Necaxa Mexiko 1934Mexiko 06.12.1938
Trainer
  Ignacio Trelles Mexiko 1934Mexiko   30.07.1916

Spiele der mexikanischen Mannschaft[Bearbeiten]

Erste Runde[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 Brasilien 1960Brasilien Brasilien 4:1 5
2 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 2:3 3
3 Mexiko 1934Mexiko Mexiko 3:4 2
4 Spanien 1945Spanien Spanien 2:3 2


  • Brasilien 1960Brasilien Brasilien - Mexiko 1934Mexiko Mexiko 2:0 (0:0)

Stadion: Estadio Sausalito (Viña del Mar)

Zuschauer: 10.484

Schiedsrichter: Dienst (Schweiz)

Tore: 1:0 Zagallo (56.), 2:0 Pelé (73.)

Wie bereits bei den Weltmeisterschaften 1950 (0:4) und 1954 (0:5), bestritt Mexiko auch 1962 sein Auftaktspiel gegen Brasilien. Zwar verlor „el Tri“ erneut und erzielte auch diesmal kein Tor; doch war die Leistung in diesem Match wesentlich besser als in den beiden früheren Spielen und das 0:2 gegen den amtierenden und zukünftigen Weltmeister ein großer Achtungserfolg. Der Verteidiger Jesús del Muro erinnerte sich später mit Stolz an diese Begegnung: „Es war das erste Mal, dass die Brasilianer sich total verausgaben mussten. In der ersten Halbzeit hatten wir sogar zweimal die Chance, in Führung zu gehen.“ Letztendlich machte Brasiliens Superstar Pelé den Unterschied aus: in der 56. Minute bediente er Zagallo mit einer maßgeschneiderten Kopfballvorlage zur Führung der Selecão und in der 72. Minute lief er allein vom Mittelfeld in Richtung des mexikanischen Tores, umspielte die gesamte Abwehr und stellte den Endstand her.


  • Spanien 1945Spanien Spanien - Mexiko 1934Mexiko Mexiko 1:0 (0:0)

Stadion: Estadio Sausalito (Viña del Mar)

Zuschauer: 11.875

Schiedsrichter: Tesanić (Jugoslawien)

Tore: 1:0 Peiró (90.)

Die Spanier dominierten das Spiel in der ersten Halbzeit und allein dem wieder einmal überragenden Carbajal war es zu verdanken, dass Mexiko nicht schon zur Pause in Rückstand lag. Der mexikanische Torhüter hatte während des gesamten Spiels 32 Bälle pariert, die meisten davon in der ersten Halbzeit. In der zweiten Hälfte übernahmen die Mexikaner das Kommando und erarbeiteten sich einige Möglichkeiten, die sie jedoch nicht zu nutzen verstanden. Als schon alle mit einem torlosen Remis rechneten (es wäre im 13. WM-Spiel Mexikos ihr zweites Remis gewesen und das erste Spiel ohne Gegentor!), schlug Spanien eiskalt zu. 30 Sekunden vor dem Schlusspfiff erzielte Joaquín Peiró das zu diesem Zeitpunkt nicht mehr unbedingt erwartete Siegtor für die Iberer.


  • Mexiko 1934Mexiko Mexiko - TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 3:1 (2:1)

Stadion: Estadio Sausalito (Viña del Mar)

Zuschauer: 10.648

Schiedsrichter: Dienst (Schweiz)

Tore: 0:1 Mašek (8.), 1:1 Díaz (12.), 2:1 del Aguila (29.), 3:1 Hernández (90.) 11m

Obwohl die Mexikaner schon früh in Rückstand gerieten und ihr typisches Schicksal seinen Lauf zu nehmen schien, war diesmal alles anders. Isidoro Díaz gelang schon bald der Ausgleich und nach einer halben Stunde lag „el Tri“ sogar in Führung, was zuvor noch nie bei einem WM-Spiel vorgekommen war. Die endgültige Entscheidung fiel in der Schlussminute. Nachdem Jan Lala im Strafraum mit der Hand zum Ball gegangen war, verwandelte Héctor Hernández den fälligen Strafstoß zum 3:1-Endstand. Es war der erste Sieg der Mexikaner bei einer WM überhaupt. In den vorherigen 13 Begegnungen hatte es lediglich ein Remis und 12 Niederlagen gegeben. Dass der lang ersehnte erste WM-Sieg ausgerechnet gegen den späteren Vizeweltmeister gelang (der das Finale gegen Brasilien mit demselben Ergebnis verlor) und man durch die gleichzeitige Niederlage der Spanier gegen Brasilien (1:2) zum ersten Mal eine WM nicht als Gruppenletzter beendet hatte, steigerte den Triumph der Mexikaner ins Unermessliche. Zugleich war dieser Sieg ein besonderes „Geschenk“ für den mexikanischen Torhüter Antonio Carbajal, der just an diesem Tag seinen 33. Geburtstag feierte.

Quellen[Bearbeiten]