Samuele Marzoli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Samuele Marzoli (* 1. März 1984 in Fiorenzuola d’Arda, Piacenza) ist ein italienischer Profiradfahrer mit dem Spitznamen Marsu.

Seine Karriere begann im Alter von 20 Jahren, als er einen Vertrag bei Lampre erhielt. Mit der Fusion von Saeco und Lampre zu Lampre-Caffita blieb Marzoli im Team. Am 28. März 2005 gelang ihm der 2. Platz beim Giro della Provincia di Reggio Calabria (ITA, 1.1). Dies war einer der wenigen Erfolge, die der junge Italiener als Straßenfahrer zu verbuchen hatte. Zwar gelang es ihm im Jahr 2004 eine Etappe der Belgien-Rundfahrt im Sprint für sich zu entscheiden, diese wurde jedoch wegen Streiks annulliert.

Als Bahnfahrer gewann er zusammen mit Giovanni Lombardi beim Sechstagerennen in Fiorenzuola d’Arda. Zusätzlich wurde er nationaler und europäischer Scratchmeister. 2006 wechselte er von Lampre-Caffita zum Continental Team LPR, das ebenfalls aus Piacenza stammt.

Erfolge[Bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten]

2006
  • Europameister Scratch
  • Italienischer Meister - Scratch
2008
  • Italienischer Meister - Derny

Straße[Bearbeiten]

2005
2008

Weblinks[Bearbeiten]