Gouvernement Sauhadsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Sauhadsch)
Wechseln zu: Navigation, Suche
محافظة سوهاج
Sauhadsch
Libyen Sudan Saudi-Arabien Jordanien Israel Gazastreifen Israel (Westjordanland) al Bahr al-ahmar (de-facto Ägypten - weder Ägypten noch Sudan erheben offiziellen Anspruch) al Bahr al-ahmar (de-facto Ägypten - vom Sudan beansprucht) Aswan (de-facto Ägypten - vom Sudan beansprucht) Gouvernement al-Uqsur Gouvernement al-Wadi al-dschadid Gouvernement Asyut Gouvernement Sauhadsch Gouvernement Qina Gouvernement Aswan Gouvernement al-Minya Gouvernement Bani Suwaif Gouvernement al Fayum Gouvernement al-Dschiza Gouvernement al-Iskandariyya Gouvernement al-Buhaira Gouvernement Kafr asch-Schaich Gouvernement al-Gharbiyya Gouvernement al-Minufiyya Gouvernement Dumyat Gouvernement al-Qalyubiyya Gouvernement ad-Daqahliyya Gouvernement Matruh Gouvernement Bur Sa'id Gouvernement asch-Scharqiyya Gouvernement al-Qahira Gouvernement al-Isma'iliyya Gouvernement as-Suwais Gouvernement Schimal Sina Gouvernement Dschanub Sina Gouvernement al-BahrLage
Über dieses Bild
Symbole
Flagge
Flagge
Basisdaten
Staat Ägypten
Hauptstadt SohagVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Fläche 1547 km²
Einwohner 3.746.377 (Zensus 2006)
Dichte 2422 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 EG-SHG

Das Gouvernement Sauhadsch (arabisch ‏محافظة سوهاج‎ Muhāfazat Sauhādsch, DMG Muḥāfaẓat Sawhāǧ, ägyptisch-arabisch Sōhāg bzw. Sōhādsch) ist ein Gouvernement in Ägypten mit 3.746.377 Einwohnern[1] und liegt in Mittelägypten.

Sauhadsch liegt auf beiden Seiten des Nils, es grenzt im Norden an das Gouvernement Asyut, im Osten an das Gouvernement al-Bahr al-ahmar, im Süden an das Gouvernement Qina und im Westen an das Gouvernement al-Wadi al-dschadid. Der Ostteil des Gouvernements erstreckt sich bis in die Arabische Wüste. Das Verwaltungszentrum ist seit 1960 Suhag, davor war es die Stadt Girga und der damalige Name war Girga Gouvernement.[2]

Städte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wikivoyage: Gouvernement Sohag – Reiseführer

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Egypt population statistics. GeoHive, abgerufen am 14. Juni 2010.
  2. Law, G. (1999): Administrative Subdivisions of Countries: A Comprehensive World Reference, 1900 through 1998, (Seite 114), McFarland, Jefferson, NC, isbn=978-0-7864-0729-3