Schweich Lectures on Biblical Archaeology

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schweich Lectures on Biblical Archaeology (deutsch Schweich Vorträge zur Biblischen Archäologie) sind eine Vortragsreihe zu Themen in Beziehung zur Biblischen Archäologie, die von der British Academy in London regelmäßig veranstaltet wird.

1907 stiftete Constance Schweich in Erinnerung an ihren Vater Leopold Schweich der British Academy 100.000 Pfund Sterling „devoted to the furtherance of research in the archaeology, art, history, languages and literature of Ancient Civilisation, with reference to Biblical Study“ („für die Förderung der Forschung in Archäologie, Kunst, Geschichte, Sprachen und Literatur der antiken Zivilisationen mit Beziehung auf die Biblischen Studien“). Aus dieser Stiftung wird u.a. diese Vortragsreihe gefördert. Dies war die erste größere Stiftung an die British Academy, die erst 1901 gegründet worden war und zunächst keine öffentlichen Zuschüsse erhielt. Die erste Schweich Lecture fand 1908 statt. Die Vorträge werden von der Oxford University Press publiziert.

Liste der Schweich Lectures on Biblical Archaeology[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Graham Davies: The Schweich Lectures and Biblical Archaeology. Oxford University Press, Oxford 2011, ISBN 978-0-19-726487-4

Weblinks[Bearbeiten]