Sclerocactus wetlandicus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sclerocactus wetlandicus
Sclerocactus wetlandicusmit langen Mitteldornen und Blüten in Utah.

Sclerocactus wetlandicus
mit langen Mitteldornen und Blüten in Utah.

Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Cacteae
Gattung: Sclerocactus
Art: Sclerocactus wetlandicus
Wissenschaftlicher Name
Sclerocactus wetlandicus
Hochstätter

Sclerocactus wetlandicus ist eine stark gefährdete Pflanzenart der Gattung Sclerocactus in der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Englischer Trivialname ist „Uintah Basin Cactus“.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der grau bis graugrüne, 12 bis 14-rippige Pflanzenkörper ist gedrückt-kugelig bis eiförmig und erreicht Wuchshöhen von 3 bis 8 cm (selten 15 cm) und Durchmesser von 4 bis 8 cm. Er hat drei bis vier, 2 bis 2,5 cm lange Mitteldornen, von denen einer manchmal etwas gebogen oder gehakt ist. Die 10 bis 15 weißen, mit braunen Spitzen versehenen, Randdornen sind 2 bis 3 cm lang. Die Pflanzen wachsen meist einzeln. Ihre Pfahlwurzel ist verzweigt.

Die trichterförmigen Blüten sind 2 bis 2,5 cm lang und weisen einen Durchmesser von 2 bis 3 cm auf. Die Blütenhüllblätter sind rosa- bis violettfarben. Die Blühperiode beginnt Ende April.

Die kugelförmigen, rötlich bis rötlichgrauen Früchte haben eine Durchmesser von 6 mm und enthalten etwa 10 schwarze, glänzende, nierenförmig gebogene, feinwarzige Samen, die innerhalb von 4 bis 6 Wochen reifen.

Verbreitung[Bearbeiten]

Sclerocactus wetlandicus ist im Uintah Basin im US-Bundesstaat Utah zwischen dem Uintah County und dem Duchesne County in Höhenlagen zwischen 1290 und 2000 Metern endemisch verbreitet. Er wächst in verschiedenen Bodenarten und ist vergesellschaftet mit Sclerocactus parviflorus, Pediocactus simpsonii, Echinocereus triglochidiatus, verschiedenen Opuntia-Arten, Yucca harrimaniae subsp. sterilis, Artemesia spinescens, Altriplex confertifolia, Phlox muscoides, Hilaria jamesii und Allium textile.

Systematik[Bearbeiten]

Das Epitheton der Art bezieht sich auf das Pariette-Feuchtgebiet im Norden von Utah. Die Erstbeschreibung stammt von Fritz Hochstätter und wurde 1989 veröffentlicht.[1] Sclerocactus wetlandicus wird innerhalb der Gattung Sclerocactus in die Sektion Mesae-Verdae gestellt.

Ein Synonym ist Sclerocactus glaucus subsp. wetlandicus Lüthy (2007)[2].

Nach Fritz Hochstätter werden folgende Unterarten unterschieden:

Gefährdung[Bearbeiten]

In der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN wird die Art als „Least Concern (LC)“, d.h. als nicht gefährdet geführt.[3]

Bilder[Bearbeiten]

Sclerocactus wetlandicus:

Literatur[Bearbeiten]

  • Fritz Hochstätter (Hrsg.): The Genus Sclerocactus. Selbstverlag: 2005, S. 15-18 und S. 298; Fotomaterial S. 88-93, S. 238. ISBN 3-000161538.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Succulenta. Band 68, Nr. 6, Titelbild und S.123-126, 1989
  2. Cactaceae Syst. Init. 22: 23. 2007.
  3. Sclerocactus wetlandicus in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Butterworth, C. & Porter, J.M., 2010. Abgerufen am 30. Dezember 2013

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sclerocactus wetlandicus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien