Sergio Salvati

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sergio Salvati (* 16. Juni 1938 in Rom) ist ein italienischer Kameramann.

Leben[Bearbeiten]

Salvati begann seine Laufbahn als Kameraassistent in den 1960er Jahren, zuerst bei Renzo Merusis Die Hölle am gelben Fluß. Seine Werkliste dieser Zeit umfasst auch Zwei glorreiche Halunken und Medea. Beginnend mit Dolanies-Melodie – Melodie des Todes aus dem Jahr 1971 war er als eigenständiger Kameramann tätig. Im Jahr 1975 begann seine mehrjährige Zusammenarbeit mit dem Regisseur Lucio Fulci, für den er dessen bedeutendsten Splatterfilme fotografierte. Ab 1986 Jahren war Salvati in den USA an einigen Filmen beteiligt, die von Charles Band produziert und teilweise auch inszeniert wurden. In dne 1990er Jahren war er an der Fernsehserie Die Kinderklinik beteiligt. Insgesamt umfasst seine Filmografie mehr als 50 Produktionen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]