Shimen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Kreis Shimen der Stadt Changde in der chinesischen Provinz Hunan. Für die Großgemeinde Shimen (石门镇) im Kreis Lulong der Provinz Hebei, siehe Shimen (Lulong); für die Gemeinde Shimen (石门乡) im Kreis Lintan der Provinz Gansu, siehe Shimen (Lintan); für die Gemeinde Shimen (石门乡) im Kreis Longhui der Provinz Hunan, siehe Shimen (Longhui); für den Bezirk Shimen (石門區) der taiwanischen Stadt Neu-Taipeh siehe Shimen (Neu-Taipeh).

Shimen (石门县Shímén Xiàn) ist ein Kreis der bezirksfreien Stadt Changde im Norden der chinesischen Provinz Hunan. Er hat eine Fläche von 3970,2 Quadratkilometern und zählt 692.904 Einwohner (2004). Sein Hauptort ist die Großgemeinde Chujiang (楚江镇).

In der Großgemeinde Zoushi 皂市镇 wurde eine neolithische Stätte entdeckt, nach der eine neolithische Kultur benannt ist.

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich der Kreis aus elf Großgemeinden und acht Gemeinden zusammen.

Weblinks[Bearbeiten]

29.630833333333111.385Koordinaten: 29° 38′ N, 111° 23′ O