Siula Grande

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Siula Grande
Siula Grande (2. von rechts)

Siula Grande (2. von rechts)

Höhe 6344 m
Lage Peru
Gebirge Cordillera Huayhuash, Anden
Koordinaten 10° 17′ 41″ S, 76° 53′ 30″ W-10.29474-76.891686344Koordinaten: 10° 17′ 41″ S, 76° 53′ 30″ W
Siula Grande (Peru)
Siula Grande
Erstbesteigung 28. Juli 1936 durch Arnold Awerzger und Erwin Schneider

Der Siula Grande ist ein Berg in der Cordillera Huayhuash in den peruanischen Anden. Er ist 6344 m hoch und liegt auf der Wasserscheide zwischen pazifischem und atlantischem Ozean.

Der Gipfel wurde am 28. Juli 1936 durch die beiden Österreicher Arnold Awerzger und Erwin Schneider über den Nordgrat erstbestiegen.

Weitere Routen wurden durch die folgenden Besteigungen eröffnet:

  • 1985: West Face durch Joe Simpson und Simon Yates (Erzählung der Besteigung und des anschließenden dramatischen Abstieges im 1988 erschienenen Buch Sturz ins Leere und in der gleichnamigen Filmdokumentation von 2003)
  • 1999: Peru West Face Avoiding The Touch (neuer Weg) durch Carlos Buhler
  • 17. Juli 2001: Noches de „Juerga“, Westwand
  • 3. Juli 2002: Northeast Face, Los Rapidos durch Marjan Kovac und Pavle Kozjek

Weblinks[Bearbeiten]