Snežana Malović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Snežana Malović

Snežana Malović (serbisch-kyrillisch Снежана Маловић, * 10. September 1976 in Belgrad) ist die Justizministerin Serbiens.

Malović graduierte 1999 an der Rechtsfakultät der Belgrader Universität und legte ihre Rechtsanwaltsprüfung 2002 ab. Sie arbeitete als stellvertretende Generalsekretärin für den Justizminister von 2001 bis 2002. Von 2004 bis 2007 war sie Generalsekretärin im Amt für Kriegsverbrechen.

Im November 2007 wurde sie Staatssekretärin. Am 7. Juli 2008 wurde sie dann Justizministerin der serbischen Regierung. Sie spricht neben Serbisch auch Deutsch und Englisch.

Weblinks[Bearbeiten]