Sport Luanda e Benfica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Benfica de Luanda
Benfica Luanda.png
Voller Name Sport Luanda e Benfica
Gegründet 1922
Stadion Estádio Nacional dos Coqueiros, Luanda
Plätze 12.000
Präsident AngolaAngola Tchizé dos Santos
Trainer AngolaAngola Jorge Chaves
Liga Girabola
2011 13. Platz
Heim
Auswärts

Sport Luanda e Benfica oder auch Benfica de Luanda ist ein angolanischer Fußballverein aus Luanda.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein wurde 1922 unter den Namen Sport Luanda e Benfica gegründet, als Filialverein des portugiesischen Benfica Lissabon (port.: Sport Benfica e Lisboa). Später benannte sich der Verein um in Saneamentos Rangol Luanda. 2000 änderte er seinen Namen wieder in Sport Luanda e Benfica. Seine Heimspiele trägt der Verein im Estádio Nacional dos Coqueiros in Luanda aus. Den bisher größten nationalen Erfolg konnte Benfica de Luanda 2007 feiern, als man den SuperTaça de Angola gewinnen konnte. In dem Jahr qualifizierte sich der Verein erstmals für einen kontinentalen Wettbewerb. Nachdem man erfolgreich die dritte Runde absolviert hatte, wurde der Verein nachträglich ausgeschlossen, da nicht spielberechtigte Spieler zum Einsatz gekommen waren. Somit schied der Verein ohne Niederlage aus dem Wettbewerb aus.

Erfolge[Bearbeiten]

Sport Luanda e Benfica in den afrikanischen Wettbewerben[Bearbeiten]

Saison Wettbewerb Runde Land Verein Heim Auswärts
2007 CAF Confederation Cup 1. Runde ÄquatorialguineaÄquatorialguinea Äquatorialguinea San Pedro Clavert FC 2:0 5:1
CAF Confederation Cup 2. Runde Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Demokratische Republik Kongo Daring Club Motema Pembe 4:1 0:0
CAF Confederation Cup 3. Runde KamerunKamerun Kamerun Les Astres FC 3:0 1:1
  • Nach der dritten Runde disqualifiziert.

Weblinks[Bearbeiten]