Stéphane Simian

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stéphane Simian Tennisspieler
Nationalität: FrankreichFrankreich Frankreich
Geburtstag: 8. Juni 1967
Größe: 193 cm
Gewicht: 84 kg
1. Profisaison: 1991
Rücktritt: 1998
Spielhand: Links
Trainer: Thierry Tulasne
Preisgeld: 799.723 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 45:80
Höchste Platzierung: 41 (19. Juli 1993)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 31:48
Karrieretitel: 2
Höchste Platzierung: 56 (7. November 1994)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Stéphane Simian (* 8. Juni 1967 in Saint-Symphorien-d’Ozon, Le Pontet (Vaucluse)) ist ein ehemaliger französischer Tennisspieler.

Leben[Bearbeiten]

Simian wurde 1991 Tennisprofi und stand bereits im darauf folgenden Jahr in seinem ersten Einzelfinale auf der ATP World Tour. In Tel Aviv unterlag er jedoch in drei Sätzen Jeff Tarango. Seine größten Erfolge hatte er im Jahr 1994, als er die Doppeltitel der Turniere von Doha und Seoul erringen konnte, sowie zusammen mit Ken Flach im Finale von Delray Beach stand. Sein zweites und zugleich letztes Finale im Einzel erreichte er 1996 in Rosmalen, hier unterlag er glatt in zwei Sätzen gegen Richey Reneberg. Auf der ATP Challenger Tour errang er fünf Doppel- und zwei Einzeltitel. Seine höchste Notierung in der Tennis-Weltrangliste erreichte er 1993 mit Position 41 im Einzel sowie 1994 mit Position 56 im Doppel.

Sein bestes Einzelergebnis bei einem Grand Slam-Turnier war das Erreichen der dritten Runde der Australian Open und der French Open. In der Doppelkonkurrenz erreichte er 1994 an der Seite von Jean-Philippe Fleurian die dritte Runde der French Open.

Turniersiege[Bearbeiten]

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold
ATP International Series (2)

Doppel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 9. Januar 1994 KatarKatar Doha Hartplatz FrankreichFrankreich Olivier Delaître Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shelby Cannon
Sudafrika 1961Südafrika Byron Talbot
6:3, 6:3
2. 24. April 1994 Korea SudSüdkorea Seoul Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kenny Thorne Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kent Kinnear
KanadaKanada Sébastien Lareau
6:4, 3:6, 7:5

Weblinks[Bearbeiten]