Stadio Romeo Neri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadio Romeo Neri
Stadio Romeo Neri
Das Stadio Romeo Neri in Rimini
Daten
Ort ItalienItalien Rimini, Italien
Koordinaten 44° 3′ 10,7″ N, 12° 34′ 38,2″ O44.05296812.577276Koordinaten: 44° 3′ 10,7″ N, 12° 34′ 38,2″ O
Eigentümer Stadt Rimini
Eröffnung 1934
Renovierungen 1976, 2005
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 9.768
Spielfläche 105 × 65
Verein(e)

AC Rimini 1912

Veranstaltungen
  • Spiele des AC Rimini 1912
  • Eurobowl IV 1990 (American Football)
  • Halbfinale der Fußball-Europameisterschaft der Frauen 1993

Das Stadio Romeo Neri ist ein Mehrzweckstadion mit Leichtathletikanlage in der Stadt Rimini (Region Emilia-Romagna) in Italien. Das städtische Stadion ist die Heimstätte des Fußballvereins AC Rimini 1912. Zu Ehren wurde es nach dem Turner und dreifachen Olympiasieger Romeo Neri benannt. Das Stadion verfügt über eine Kapazität von 9768 Plätzen.

Die Sportstätte wurde in den Jahren 1933 bis 1934 erbaut. Es wurde erstmals im Jahr 1976 umfangreich renoviert und im Jahr 2005 mit weiteren Maßnahmen an die gestiegenen Anforderungen der Serie B angepasst. Die Pressetribüne ist mit 52 Plätzen ausgestattet, zudem sind 50 Behindertenplätze vorhanden.

Am 22. Juli 1990 wurde der Eurobowl IV zwischen den Manchester Spartans und Legnano Frogs im Stadion ausgetragen. Dabei gewannen die Engländer mit 34:22 gegen Legnano.

Das zweite Halbfinale der Fußball-Europameisterschaft der Frauen 1993 fand in Rimini statt. Am 30. Juni siegte die Mannschaft von Italien mit 4:3 nach Elfmeterschießen gegen Deutschland.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Stadio Romeo Neri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien