Standseilbahn Hotel Montana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Standseilbahn Hotel Montana
Streckenlänge: 0.08515 km
Spurweite: 1000 mm (Meterspur)
Hotel Montana–Talstation Seilbahn
Kopfbahnhof – Streckenanfang
0.000 Hotel Montana
Kopfbahnhof – Streckenende
0.085 Talstation Seilbahn

Die Standseilbahn Hotel Montana ist mit nur 85 Metern Länge die kürzeste Standseilbahn der Schweiz. Sie liegt in Luzern und gilt eigentlich als Schrägaufzug. Sie verbindet die Haldenstrasse mit dem 4-Sterne-Hotel Montana.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Standseilbahn wurde zwischen 1912 und 1914 errichtet, zu der Zeit wurde auch das Hotel Montana eröffnet. Im Jahr 1987 musste sie kurzzeitig stillgelegt werden. 1988 wurde sie generalsaniert und ist seitdem moderner ausgerüstet. Die veralteten Zugangsstationen (Tal- und Bergstation) sind durch hochmoderne Neubauten ersetzt worden.

Technische Daten[Bearbeiten]

Takt 2 min
Betriebsarten Automat/Liftbetrieb
Spurweite 1000 mm
Länge 85 m
Höhendifferenz 38,35 m
Mittlere Steigung 50,5 %
Baujahr 1987 (Ersatz der Bahn aus dem Jahre 1909)
Fahrzeit 60 s
Kabinenkapazität 15 Personen
Ersteller Garaventa AG, CH-6410 Goldau
Lage der Talstation 47.0557588.319934Koordinaten: 47° 3′ 21″ N, 8° 19′ 12″ O; CH1903: 666958 / 212012
Lage der Bergstation 47.0565218.319999

Kurioses[Bearbeiten]

Die Standseilbahn gilt als die unbekannteste der Schweiz.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.funimag.com/suisse/montana01.htm