Stephan Schreck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schreck bei der Deutschland Tour 2006 in Düsseldorf
2005 bei den HEW Cyclassics

Stephan Schreck (* 15. Juli 1978 in Erfurt) ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer.

Schreck begann seine Profilaufbahn im Jahr 2000 beim Team Telekom, dem späteren, zwischenzeitlich nicht mehr existierenden T-Mobile Team, für das er bis 2007 fuhr. Als Helfer nahm er einmal an der Tour de France teil, einmal am Giro d’Italia und viermal an der Vuelta a España teil. Sein erfolgreichstes Jahr war 2004 mit Etappensiegen bei der Sachsen-Tour und der Regio-Tour, die er als Gesamtzweiter beendete. Im Jahr 2008 beendete er seine Karriere beim Team Gerolsteiner.[1]

Teams[Bearbeiten]

Erfolge[Bearbeiten]

2007

2005

2004

2002

1999

1997

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Thüringer Allgemeine vom 10. Dezember 2008: Mehr Zeit für Oscar (Version vom 10. Dezember 2008 im Internet Archive)