Straßenbahn Tiflis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine alte Straßenbahn in Tiflis

Die Straßenbahn Tiflis (georgisch თბილისის ტრამვაი) war ein Straßenbahn-Betrieb der georgischen Hauptstadt Tiflis. Ihre Länge betrug während ihrer Blütezeit ca. 54 km.

Geschichte[Bearbeiten]

Eine Pferdestraßenbahn ("Konka") in der Innenstadt
Eine alte Konka in Tiflis
Eine bis heute erhaltene Konka
Einige Konkas an der Kura

Der Straßenbahnbetrieb wurde im Jahr 1883 als Pferdestraßenbahn (so genannte „Konka“, georgisch კონკა) eröffnet. 1904 wurde die Pferdestraßenbahn elektrifiziert und 1938 von der Meterspur in die Breitspur umgebaut.[1] So verkehrte die Straßenbahn ganze 103 Jahre lang als elektrische Straßenbahn. Seit 1950 wurde das breitspurige Netz stark zurückgebaut. Der Straßenbahnbetrieb wurde am 4. Dezember 2006 – zusammen mit dem Trolleybus-Betrieb – stillgelegt.[2][3]

Gegenwart[Bearbeiten]

Derzeit existieren noch eine geringe Anzahl an Gleisen der ehemaligen Straßenbahn von Tiflis. Die Oberleitungen sind teilweise noch vorhanden, die Masten fungieren mittlerweile aber unter anderem auch als Straßenbeleuchtung. Vereinzelt werden historische Tramwagen noch als Straßen-Cafés genutzt.

Eine Reaktivierung des Netzes mit Neubaustrecken ist mittlerweile fast sicher[4][5]. Gründe dafür seien der hohe CO2-Gehalt in der Luft. Die neue Straßenbahn soll einen stadtbahnähnlichen Charakter bekommen und separat auf eigener Trasse verlaufen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die Straßenbahn Tiflis bei bahnen.de
  2. Bericht und Kritik an der Stilllegung der Straßenbahn
  3. Blog-Beitrag zur Stilllegung
  4. Präsentation zur Reaktivierung
  5. Newsmeldung eines georgischen Senders zur Straßenbahn

Quellen[Bearbeiten]