Stratos-Stausee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stratos-Stausee
Wasserkraftwerk
Wasserkraftwerk
Lage: Ätolien-Akarnanien, Westgriechenland
Zuflüsse: Acheloos
Abflüsse: Acheloos
Größere Städte in der Nähe: Stratos, Agrinio, Amfilochia
Stratos-Stausee (Griechenland)
Stratos-Stausee
Koordinaten 38° 40′ 33″ N, 21° 20′ 10″ O38.67583333333321.336111111111Koordinaten: 38° 40′ 33″ N, 21° 20′ 10″ O
Daten zum Bauwerk
Sperrentyp: Erdschüttdamm
Bauzeit: 1981-1989
Höhe des Absperrbauwerks: 26 m
Bauwerksvolumen: 2,8 Mio. m³
Kronenlänge: 1900 m
Kraftwerksleistung: 150 MW
Daten zum Stausee
Speicherraum 70,2 Mio. m³

Der Stratos-Stausee (griechisch τεχνητή λίμνη Στράτου) ist der dritte von vier Stauseen im Verlauf des Flusses Acheloos. Er liegt in der Präfektur Ätolien-Akarnanien der Region Westgriechenland, nordnordwestlich der Stadt Agrinio und östlich der Ortschaft Stratos sowie südlich der Stadt Amfilochia. Südlich vom 1989 gebauten Stratos-Staudamm (griechisch φράγμα Στράτου) verläuft die Nationalstraße 5 (Europastraße 951) von Ioannina im Norden nach Arta, Agrinio und Messolongi im Süden.

Der Stauraum des Sees beträgt minimal 60 Millionen m³ und maximal 70,2 Millionen m³. Der Stausee wird primär zur Stromerzeugung genutzt; die installierte Leistung der vier Turbinen beträgt zusammen 150 MW. Auf dem Stausee selbst ist ein nationales Wasserski-Zentrum durch die Griechische Föderation für Wasserski eingerichtet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]