Sunand Tryambak Joshi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sunand Tryambak Joshi (* 22. Juni 1958 in Pune, Indien) ist ein US-amerikanischer Literaturwissenschaftler, der als Biograph von Howard Phillips Lovecraft bekannt wurde.

Geboren in Indien, lebt er seit Sommer 1963 in den Vereinigten Staaten von Amerika, gegenwärtig in New York. Er ist mit Leslie G. Boba verheiratet. Er schloss 1982 seinen Bachelor of Arts und dann seinen Master auf der Brown University ab. Sein Doktorat wollte er auf der Princeton University machen und erhielt dafür die Paul Emer More fellowship für klassische Philosophie.

Seine Biographie von H. P. Lovecraft gehört sicher zu seinem bisherigen Hauptwerk. Auf 700 Seiten wird das relativ ereignisarme Leben von Lovecraft dargelegt. Insbesondere interessiert sich Joshi für die geistige Entwicklung, die Lovecraft in seinem kurzen Leben durchmachte und die es ihm gestattete, zu einem der einflussreichsten Literaten der USA in den 1930er Jahren aufzusteigen. Freilich gelang dieser Aufstieg erst spät nach seinem Tode und zwar durch seinen literarischen Nachlassverwalter August Derleth, der zu diesem Zweck sogar einen eigenen Verlag gründen musste: Arkham House. Der Aufstieg des Werkes von Lovecraft, das von relativ geringem Umfang ist, war selbst für einflussreiche Literaturkritiker unvorhersehbar und ist vom Volumen (der Editionen) her, durchaus mit den Werken von J. R. R. Tolkien vergleichbar. Aus diesem Grunde sah sich S. T. Joshi veranlasst, eine fundierte Biographie von Lovecraft zu schreiben, nachdem diejenige von Lyon Sprague de Camp nicht ausreichend fundiert erschien.

Werke[Bearbeiten]

  • H. P. Lovecraft: The Decline of the West (1990)
  • John Dickson Carr: A Critical Study (1990)
  • Lord Dunsany: Master of the Anglo-Irish Imagination (1995)
  • H. P. Lovecraft: A Life (1996) Necronomicon Press, West Warwick, Rhode Island, USA

(ISBN 0-940884-88-7)

Weblinks[Bearbeiten]