Superchick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Superchick
Superchick 2006
Superchick 2006
Allgemeine Informationen
Genre(s) Christliche Popmusik
Gründung 1999
Website www.superchickonline.com
Aktuelle Besetzung
Max Hsu
Gesang
Tricia Brock
Melissa Brock
Matt Dally
Dave Ghazarian
Brandon Estelle
Ehemalige Mitglieder
Brian Fitch
Justin Sharbono
Andy Vegas
Dave Clo
Ben Dally

Superchick (ehemals Superchic[k]) ist eine US-amerikanische christliche Band aus Chicago. Ihre Musik umfasst ein weites Spektrum an Genres, wie Punk, Rock, Rap oder R ’n’ B.

Geschichte[Bearbeiten]

Superchic[k] hatten 1999 als Vorband von Audio Adrenaline vor 5.000 Zuschauern ihren Debütauftritt, dem weitere Live-Events im gleichen Jahr folgten. Im Jahr 2000 veröffentlichten sie ihr erstes Album im Eigenvertrieb. Später unterzeichnete die Band einen Plattenvertrag mit dem Label Inpop Records, welches ihr Album − nun um drei Remixe ergänzt − erneut veröffentlichte („Karaoke Superstars“). In den folgenden Jahren fand ihre Musik in diversen Filmen und Fernsehsendungen Verwendung und erfuhr sowohl in christlichen, als auch in Mainstream-Medien positive Kritiken.

Bandmitglieder[Bearbeiten]

Melissa Brock, 2006

Aktuelle Mitglieder[Bearbeiten]

Ehemalige Mitglieder[Bearbeiten]

  • Brian Fitch (Schlagzeug)
  • Justin Sharbono (Gitarre)
  • Andy Vegas (Schlagzeug)
  • Dave Clo (E-Bass, Akustikgitarre)
  • Ben Dally (Schlagzeug)

Diskographie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • Karaoke Superstars (2001; Inpop Records)
  • Last One Picked (2002; Inpop Records)
  • Regeneration (2003; Inpop Records)
  • Beauty From Pain (2005; Inpop Records)
  • Beauty From Pain 1.1 (Juli 2006; Columbia Records)
  • Rock What You Got (Juni 2008; Columbia Records)
  • "Reinvention" (2010; Columbia Records)

Beauty from Pain wurde 2006 als Beauty from Pain 1.1 von Columbia Records erneut veröffentlicht. Neben einer geänderten Titelfolge enthält das Album zusätzlich den neuen Track „Stand in the Rain“, sowieso drei Remixe.

Verwendung in Film und Fernsehen[Bearbeiten]

  • 2006 wurde It's On vom Album Beauty From Pain für den Soundtrack von Zoom und den Nancy Drew-Trailer genutzt.
  • We Live wurde im gleichen Jahr als Titelsong für die ABC-Serie Brothers & Sisters verwendet.
  • Get Up war Teil des Soundtracks des Disney-Films Die Eisprinzessin und wurde unter anderem in Holiday in the Sun und Bring It On: In It to Win It verwendet.
  • One Girl Revolution erlangte als Filmmusik für Natürlich blond Bekanntheit und wurde außerdem in den Filmen Cadet Kelly und Holiday in the Sun genutzt.
  • Der Song Pure wurde im Film Re-Animated verwendet.
  • Not Done Yet war im Film Holiday in the Sun zu hören.
  • Big Star machine fand in der Fernseh-Serie So Little Time Verwendung.
  • Courage wurde in der 1. Staffel von Gossip Girl verwendet
  • Still Here (Folge 14) und Cross The Line (Folge 17) wurden in der 2. Staffel von Make It or Break It verwendet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Superchick – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien