Sven Einar Backlund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Sven Einar Backlund (* 31. Mai 1917[1] in Stockholm, Schweden; † 1. September 1997 ebenda) war ein schwedischer Diplomat.

Backlund war Mitarbeiter des UNO-Generalsekretärs Dag Hammarskjöld; später – in den siebziger Jahren – repräsentierte er die Regierung des Königreichs Schweden als Botschafter in der damaligen Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland, Bonn. Er erhielt die Ernst-Reuter-Plakette im Jahre 1979.

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Backlund, Sven E., Vem är det 93.