Taban lo Liyong

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Taban lo Liyong (* 1938 in Sudan) ist ein ugandischer Literaturwissenschaftler und Dichter.

Liyong studierte an der University of Iowa in den USA und lehrte weltweit an verschiedene Universitäten. Sein schriftstellerisches Werk ist nicht sehr umfangreich. 1999 erschien seine Neuübersetzung von Okot p'BiteksLawinos Lied“. Taban und Okot waren über Jahre befreundet und Weggefährten. Absicht dieser umstrittenen Neuübersetzung ist es, wieder für den afrikanischen Leser zu schreiben.

Werk[Bearbeiten]

  • Taban Lo Liyong: The Defence of Lawino: A New Translation of Wer pa Lawino. Kampala/Uganda: Fountain Publishers, 2001. ISBN 9-970-02269-5.

Weblinks[Bearbeiten]