Taksin-Brücke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

13.718791666667100.51254444444Koordinaten: 13° 43′ 7,7″ N, 100° 30′ 45,2″ O

f1

Taksin-Brücke
Taksin-Brücke
Die Taksin-Brücke über den Chaophraya
Nutzung Kraftfahrzeuge (6 Spuren), Fußgänger, Bangkok Skytrain
Unterführt

Chao Phraya

Ort Bangkok
Konstruktion Spannbeton-Hohlkasten
Gesamtlänge 224 m
Längste Stützweite 66 m, 92 m, 66 m
Höhe 12 m
Baukosten 619.994.537 ฿
Baubeginn 1. Februar 1979
Fertigstellung 1982
Eröffnung 6. Mai 1982

Die Taksin-Brücke (Thai: สะพานสมเด็จพระเจ้าตากสิน, Saphan Somdet Phrachao Taksin) ist eine Brücke in Bangkok, die den Fluss Chao Phraya überspannt. Sie verbindet die Stadtbezirke Sathon und Bang Rak – beide auf der östlichen Flussseite gelegen – mit Khlong San auf der westlichen Seite. Benannt ist sie nach dem König Taksin.

Die Brücke ist so konstruiert, dass zwischen den Richtungsfahrbahnen eine große Lücke belassen ist, in der der Bangkok Skytrain verkehrt. Auf der Ostseite liegen die Skytrain-Station Saphan Taksin sowie eine Bootsanlegestelle für die in Bangkok verkehrenden Fährschiffe.

Weblinks[Bearbeiten]