Tanel Sokk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Tanel Sokk
Tanel Sokk, Estonia-Latvia, 2006.jpg
Tanel Sokk im Spiel Estland gegen
Lettland am 13. September 2006
Spielerinformationen
Voller Name Tanel Sokk
Geburtstag 20. Januar 1985
Geburtsort Tallinn, Sowjetunion
Größe 184 cm
Position Point Guard
Vereinsinformationen
Verein BC Kalev
Trikotnummer 5
Vereine als Aktiver
2002–2006 EstlandEstland Dalkia/Nybit
Seit 0 2006 EstlandEstland BC Kalev
Nationalmannschaft
2002– Estland

Tanel Sokk (* 20. Januar 1985 in Tallinn, Sowjetunion) ist ein estnischer Basketballspieler. Seit der Spielzeit 2006/07 spielt er für den estnischen Verein BC Kalev auf der Position des Point Guard. Er ist Sohn des Basketball-Olympiasiegers Tiit Sokk.

Karriere als Spieler[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Tanel Sokk begann seine Karriere beim kleineren Klub Dalkia/Nybit, wo er bis 2006 spielte. Anschließend wechselte er zum nationalen Vorzeigeklub BC Kalev. Mit Kalev wurde er drei Mal estnischer Pokalsieger und drei Mal estnischer Meister. Neben den nationalen Wettbewerben spielte Sokk mit Tallinn im Eurocup und in der EuroChallenge. Zusätzlich spielte er mit Kalev in der Baltic Basketball League und in der VTB United League. Hier wurde er in der Saison 2012/13 zum besten estnischen Spieler ernannt.[1].

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Tanel Sokk ist Mitglied der estnischen Basketballnationalmannschaft seit 2002. Es konnte sich nie für eine Endrunde der Basketball-Europameisterschaft qualifizieren.

Auszeichnungen und Erfolge[Bearbeiten]

Mannschaftserfolge[Bearbeiten]

  • Estnischer Pokalsieger (3x): 2007–2009
  • Estnischer Meister (5x): 2008–2012

persönliche Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tanel Sokk – League’s top Estonian player. vtb-league.com, 24. März 2013, abgerufen am 26. April 2013 (englisch).