Tara Correa-McMullen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tara Correa-McMullen, eigentlich Shalvah McMullen (* 24. Mai 1989 in Westminster, Vermont; † 21. Oktober 2005 in Inglewood, Kalifornien) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Tara war die Tochter von Thomas McMullen und seiner Ehefrau Devra Correa. Schon früh erkannten ihre Eltern ihr künstlerisches Talent und ermöglichten ihr privaten Tanz- und Gesangsunterricht. Mit zehn Jahren trat Correa-McMullen in Werbespots auf und wurde für die Rolle der uneinsichtigen Schülerin Graciela Reyes in der CBS-Fernsehserie Für alle Fälle Amy engagiert. Im Jahr 2005 spielte sie in ihrem ersten Kinofilm Volltreffer – Ein Supercoach greift durch (Originaltitel: Rebound) an der Seite von Megan Mullally und Martin Lawrence mit.

Am 21. Oktober 2005 wurde die erst 16-jährige Correa-McMullen vor einem Appartementhaus in Inglewood niedergeschossen. Der damals 20-jährige Damien Watts, Mitglied einer örtlichen Straßengang, wurde im Januar 2009 des Mordes an der Schauspielerin für schuldig befunden und zu lebenslanger Haft ohne Aussicht auf Bewährung verurteilt.[1][2][3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gang member convicted of murdering 'Judging Amy' actress, LA Times. 23. Januar 2009. Abgerufen am 5. September 2009. 
  2. Alleged Gang Member Charged in Shooting Death of Teen Actress. Los Angeles County District Attorney's Office. 1. März 2006. Abgerufen am 27. März 2009.
  3. Gangster gets life for killing 'Judging Amy' teen. MSNBC. 27. Februar 2009. Abgerufen am 28. Februar 2009.

Weblinks[Bearbeiten]