Tehuacalco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die archäologische Fundstelle von Tehuacalco

Tehuacalco (Náhuatl: Ort der steinernen Rückentrage) ist eine archäologische Fundstelle im mexikanischen Bundesstaat Guerrero, etwas über 50 km nordwestlich von Acapulco, östlich der Kleinstadt Tierra Colorada. Die Stätte wird der postklassischen Kultur der Yopi zugerechnet, deren Heimatregion, genannt Yopitzinco, von den Azteken nicht erobert werden konnte.

Der erst im Jahre 1991 erkannte archäologische Fundort umfasst mehrere pyramidenartige Sockel und Palastbauten rings um einen zentralen Platz. Der Ballspielplatz ist in seiner Konstruktion unüblich. An dem Fundort, der seit Ende 2008 öffentlich zugänglich ist und der auch über ein kleines Museum verfügt, befinden sich ferner Felszeichnungen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tehuacalco, nueva zona arqueológica. In: Arqueología Mexicana 96 (2009). S. 8

Siehe auch[Bearbeiten]

 Commons: Tehuacalco – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

17.19-99.498888888889Koordinaten: 17° 11′ 24″ N, 99° 29′ 56″ W