Teichrallen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gallinula
Teichralle  (Gallinula chloropus)

Teichralle (Gallinula chloropus)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Kranichvögel (Gruiformes)
Familie: Rallen (Rallidae)
Gattung: Gallinula
Wissenschaftlicher Name
Gallinula
Brisson, 1760

Die Teichrallen (Gallinula) sind eine Gattung aus der Familie der Rallen. Sie sind mit neun Arten weltweit verbreitet.

Merkmale[Bearbeiten]

Teichrallen haben meistens ein dunkles, schlichtes Gefieder, mit Ausnahme der Salomonen-Waldralle. Alle Teichrallen haben einen hellen Schnabel und ein farbiges Frontalschild auf der Stirn. Einige Arten haben eine auffällige weiße Linie auf den dunklen Flanken. Alle essentiell am Wasser lebenden Arten sowie die Tristan-Inselralle haben weiße Unterschwanzdecken.

Lebensraum[Bearbeiten]

Teichrallen kommen in sehr verschiedenen Lebensräumen vor, von Feuchtgebieten mit offenem Süßwasser und daraus wachsender Vegetation, in denen die typischen Vertreter der Teichrallen vorkommen, über Grasland mit Büschen, in dem die Tristan-Inselralle lebt, bis dichten Urwäldern, den Lebensräumen der Salomonen-Waldralle und des Samoapfuhlhuhns.

Arten[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Barry Taylor & Beer van Perlo: Rails. A Guide to the Rails, Crakes, Gallinules and Coots of the World. Pica Press 1998 ISBN 1-873403-59-3

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gallinula – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Naturhistorisches Nationalmuseum, Leiden