Théâtre Lyrique

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ursprüngliches Gebäude der Institution, Théâtre Historique auf dem Boulevard du Temple (1862, kurz vor dem Abriss)
Das Théâtre Lyrique, Gebäude des Theaters ab 1862 (Abbildung von 1863)

Das Théâtre Lyrique oder Théâtre-Lyrique Impérial war neben der Opéra und der Opéra-Comique eines der drei bedeutendsten Opernhäuser des 19. Jahrhunderts in Paris.

Das ursprüngliche Haus des Théâtre Lyrique wurde unter dem Namen Théâtre Historique 1847 eröffnet und befand sich auf dem Boulevard du Temple 72, einer Straße mit einer ganzen Reihe von Theatern. Es siedelte jedoch 1862 in ein anderes Haus, in der Nähe der Place du Châtelet, unweit der Seine, bis zu dessen Zerstörung durch einen Brand 1871. Anschließend wurde es neu errichtet und unter dem Namen Théâtre de la Ville eröffnet, allerdings nicht mehr als Opernhaus.

In dieser Institution wurden eine Reihe wichtiger französischer Opern uraufgeführt:

Darüber hinaus gab es hier auch erfolgreiche Opern von deutschen und italienischen Komponisten:

Weblinks[Bearbeiten]