Thalattosauria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thalattosauria
Zeichnerische Darstellung von Askeptosaurus

Zeichnerische Darstellung von Askeptosaurus

Zeitliches Auftreten
Mitteltrias bis Obertrias (Ladinium bis Karnium)[1]
242 bis 228 Mio. Jahre
Fundorte
Systematik
Landwirbeltiere (Tetrapoda)
Amnioten (Amniota)
Reptilien (Reptilia)
Diapsida
Sauropterygia
Thalattosauria
Wissenschaftlicher Name
Thalattosauria
Merriam, 1904

Die Thalattosauria sind ausgestorbene aquatisch lebende diapside Reptilien, die von der Mittel- bis zur Obertrias in Europa, Asien und Nordamerika lebten.

Fossilien der Tiere fand man zunächst am Monte San Giorgio im Schweizer Kanton Tessin und im Hosselkus-Kalkstein im Norden Kaliforniens. Später wurden auch Funde aus British Columbia, Nevada und China bekannt.

Die Thalattosauria wurden etwa einen Meter lang, Askeptosaurus, die größte Art, erreichte eine Länge von 2,5 Metern.

Die systematische Stellung der Thalattosauria ist unsicher. Wahrscheinlich stehen sie den Archosauromorpha nahe, haben sich aber früh von diesen abgespalten.

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dougal Dixon: The World Encyclopedia of Dinosaurs & Prehistoric Creatures, 2008. ISBN 978-0-7548-1730-7, S. 116–117.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Thalattosauria – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien