The Missing Rembrandt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel The Missing Rembrandt
Produktionsland Großbritannien
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1932
Stab
Regie Leslie S. Hiscott
Drehbuch Arthur Conan Doyle
H. Fowler Mear
Cyril Twyford
Produktion Julius Hagen
Kamera Sydney Blythe
Basil Emmott
Schnitt Jack Harris
Besetzung

The Missing Rembrandt ist ein britischer Mysteryfilm aus dem Jahr 1932. Regie führte Leslie S. Hiscott mit den Schauspielern Arthur Wontner, Jane Welsh, Miles Mander und Francis L. Sullivan.[1] Der Film gilt als verloren.[2]

Inhalt[Bearbeiten]

Sherlock Holmes geht auf die Suche nach einem von einem drogensüchtigen Künstler gestohlenen Gemälde von Rembrandt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Missing Rembrandt. British Film Institute, abgerufen am 9. Oktober 2013 (englisch).
  2. Sherlock Holmes and the Missing Rembrandt. In: Internet Movie Database. Abgerufen am 9. Oktober 2013 (englisch): „This, the second film with Arthur Wontner as Sherlock Holmes, is regarded as a lost film with no prints known to exist.“