Third World

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Third World ist eine jamaikanische Reggae-Band. Ihre Musik vereint Einflüsse von Funk, Soul und Disco.

Geschichte[Bearbeiten]

Third World wurde 1973 vom Keyboarder Michael „Ibo“ Cooper und vom Gitarristen Stephen „Cat“ Coore gegründet. Ihr erstes Album mit dem Titel Third World, auf dem auch eine Frau mitsang, erschien 1976. Ihren ersten internationalen Erfolg hatte die Band mit dem Lied Now That We Found Love auf Journey To Addis (1978), ihrem dritten Studioalbum. Die Single war ein Hit auf beiden Seiten des Atlantiks. Durch diesen großen Erfolg zog die Band die Aufmerksamkeit von Stevie Wonder auf sich, der darauf mit ihnen zusammenarbeitete.[1]

Alben (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1976 – Third World
  • 1977 – 96 Degrees In The Shade
  • 1978 – Journey To Addis
  • 1979 – The Story’s Been Told
  • 1980 – Arise In Harmony
  • 1980 – Prisoner In The Street
  • 1981 – Rock The World
  • 1982 – You’ve Got The Power
  • 1983 – All The Way Strong
  • 1984 – Reggae Greats (Kompilation)
  • 1985 – Sense Of Purpose
  • 1987 – Hold on to Love
  • 1989 – Serious Business
  • 1991 – Commited
  • 1993 – Reggae Ambassador (Kompilation, Doppelalbum)
  • 1993 – The Best of Third World (Kompilation)
  • 1994 – Live It Up
  • 1999 – Generation Coming
  • 2003 – Ain’t Giving Up
  • 2005 – Black Gold Green

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Third World & Stevie Wonder – Now That We Found Love