Tiwai Point

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tiwai Point (Neuseeland)
Red pog.svg
Lage von Tiwai Point in Neuseeland
Aluminiumhütte Tiwai Point Aluminium Smelter vom Bluff Hill aus gesehen
Awarua Plain (oben), Tiwai Point (mitte) und Bluff (unten links), Foto von der International Space Station 2008.

Tiwai Point ist eine Landzunge im Süden der Südinsel Neuseelands am Eingang des Naturhafens von Bluff. Sie erstreckt sich vom Westende der Awarua Plain zwischen der Awarua Bay im Norden und der Foveaux Strait im Süden in westlicher Richtung.

Aluminiumhütte[Bearbeiten]

Auf der Halbinsel befindet sich der Tiwai Point Aluminium Smelter, eine Aluminiumhütte, die einer der größten Industriestandorte Neuseelands ist.[1] Die 1971 eröffnete Hütte ist unter den 20 größten Aluminiumhütten der Welt.[2]

Die Schmelzhütte und das Kraftwerk Manapouri wurden als gemeinsames Projekt errichtet, um die Leistungsaufnahme von bis zu 610 Megawatt abzudecken.[3] Das Werk ist der größte Energieverbraucher der Südinsel und verbraucht ein Drittel der Energie der Südinsel und 15 % der Energie Neuseelands.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Secondary production" in Te Ara Encyclopedia of New Zealand
  2. Website von MWH, abgerufen am 17. Januar 2008
  3. Tiwai Point - Überblick, Website von Rio Tinto Aluminium. Abgerufen am 29. September 2007
  4. http://supplyline.electricitycommission.govt.nz/Home/CurrentOutlook/Electricitydemand/Moredetail.aspx Website der Elektroenergiekommission Neuseelands