Toma (Burkina Faso)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toma
Status: commune urbaine
Region: Boucle du Mouhoun
Provinz: Nayala
Fläche:
Einwohner: 29.003[1]
Bevölkerungsdichte:
Gliederung: 16 Dörfer/7 Sektoren
Bürgermeister: Jean-Baptiste Dala
Präfekt:
Lage
Toma (Burkina Faso)
Toma
Toma

Toma ist sowohl eine Gemeinde (französisch commune rurale) als auch ein dasselbe Gebiet umfassendes Departement im westafrikanischen Staat Burkina Faso in der Region Boucle du Mouhoun und der Provinz Nayala. Die Gemeinde hat in 16 Dörfern und sieben Sektoren des Hauptortes 29.003 Einwohner, in der Mehrzahl Sanan.

Toma ist Hauptstadt der Provinz Nayala und Geburtsort des Historikers und Politikers Joseph Ki-Zerbo. Es besteht eine Partnerschaft mit Wadern (Saarland)[2].

Ortschaften[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorläufige Ergebnisse des Zensus 2006 (PDF; 3,3 MB)
  2. Partnerschaft Wadern-Toma. stadt-wadern.de. Abgerufen am 2. Juni 2013.
  3. Liste des villes et villages de la région de la Boucle du Mouhoun. Inforoute communale. Abgerufen am 29. Mai 2013.

12.766666666667-2.8833333333333Koordinaten: 12° 46′ N, 2° 53′ W