Toraja-Sa’dan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toraja-Sa’dan

Gesprochen in

Sulawesi (Indonesien)
Sprecher 750.000 (SIL, 2000)[1]
Linguistische
Klassifikation
Sprachcodes
ISO 639-3:

sda

Toraja-Sa’dan (Eigenbezeichnung basa tora'a, auch Sa’dan, Sa’dansche, Sadan, Sadang, South Toraja, Ta’e, Tae’, Toradja, Toraja) ist eine in Süd-Sulawesi in Tanah Toraja und Toraja Utara vom Volk der Toraja sowie von größeren Gruppen in Luwu, Makassar, Kolaka und Wundulako gesprochene Austronesische Sprache. Dialekte: Makale (Tallulembangna), Rantepao (Kesu’), Toraja Barat (West Toraja, Mappa-Pana). Rantepao ist der höchstangesehene Dialekt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Toraja-Sa’dan bei Ethnologue (17. Ausgabe, 2013)